Beca Konder – Schülerhilfsfonds “Lidias Kinder” – abgeschlossen

 Gezielte Förderung von Bildungsangeboten in Barranquilla

Das Hilfsprojekt »Beca Konder-Schülerhilfsfonds«, vor 2013 unter dem Namen »Lidias Kinder« bekannt, ist 2001 nach einem Freiwilligendienst auf Initiative der Mainzerin Lidia de Paz entstanden. Das Projekt hat es sich zur Aufgabe gemacht, mittellose Kinder und Jugendliche in einem Armenviertel der kolumbianischen Küstenstadt Barranquilla zu unterstützen. Dies geschieht durch die gezielte Förderung von Bildungsangeboten. Das Projekt wurde 2020 abgeschlossen.
Das Projekt wurde gefördert durch die Beca Konder-Stiftung (Prof. Dr. Peter Paul Konder, Ehrenmitglied des DKF e.V. , gründete diese Stiftung zu seinen Lebzeiten und veranlasste, dass nach seinem Tod 2006 sein ganzes Vermögen der Stiftung zufiel).
–  Weitere DKF-Projekte  –