Deutsch-Kolumbianischer Freundeskreis e.V.

Vorschulkindergarten Villa del Cafe

In der Kaffee-Region im Zentrum Kolumbiens liegt Armenia, die Hauptstadt des Departamentos Quindío. Die Stadt wurde 1999 von einem schweren Erdbeben stark zerstört. Der DKF e.V. leistete Soforthilfe und errichtete ein erstes Schulhaus für die Schule "Villa del Café".

Dieses kleine Schulhaus stellte sich schon bald als für die Bedürfnisse des Stadtteils als nicht ausreichend groß heraus. Deshalb startete der Verein das Projekt, die bestehende Schule durch ein größeres neues Schulhaus zu erweitern. Nach Abschluss der Planungen begann die Bauphase am 28. November 2011. Plangemäß war das Schulhaus Ende Februar 2012 fertig gestellt. Wir freuen uns darüber, dass wir den Erweiterungsbau am 11. April 2012 der Stadt Armenia übergeben konnten. Aus diesem Anlass gab der Deutsch-Kolumbianische Freundeskreis e.V. ein
Sonderheft der Vereinszeitschrift Kolumbien aktuell heraus. Mit der Übergabe des Erweiterungsbaus ist das Projekt abgeschlossen!

Die Finanzierung beider Schulhäuser ergibt sich aus diesem Abschlussbericht (Kurzfassung).

Die beiden Gebäude von "Villa del Café" werden seit 2013 als Vorschulkindergarten betrieben.

 


Nach oben 
Seite Drucken